Fährte

Die moderne Fährtenarbeit wird in erster Linie dafür verwendet, Personen oder Gegenstände zu suchen und zu Identifizieren.

Auch genannt Nasenarbeit, ist es eine der ursprünglichsten Arbeitsverwendungen unserer Hunde.

Auch hier findet eine Triebbefriedigung statt.
Bei der Fährte muss sich der Hund über einen längeren Zeitraum sehr konzentrieren.

Es wird oft unterschätzt, aber es ist für die Hunde sehr anstrengend und erfordert ein hohes Maß an Konzentration. Auch für den Hundeführer sehr gut geeignet um seinen Hund richtig kennen zu lernen, da der Hund selbstständig arbeitet und sich der Mensch auf ihn verlassen muss.

Für Prüfungen, zur Triebbefriedigung, für Personensuche.
Aber vor allem zur geistigen und körperlichen Auslastung des Hundes.

Ich trainiere hauptsächlich unter Tags und unter alltäglichen Bedienungen.
Früheste Abgangszeit ist 10.00, also keine Angst vor zu unmenschlichen Tageszeiten.

Anmeldungen bitte mindestens 5 Tage vorher.
Achtung, Witterungsbedingte Ausfälle beachten. Im Zweifelsfall bitte vorher anrufen.

Nächster Trainingstag: